Select Page

Clavecin français à 1 clavier, vers 1720

depuis 1993, propriété du musée instrumental de Berlin

Cembalo, Katalognr. 5570

 Musikinstrumenten-Museum im Staatlichen Institut für Musikforschung, Preußischer Kulturbesitz Berlin

Fotograf: Jürgen Liepe, 1994

Cembalo, Frankreich, um 1720

 1 Manual Umfang: G1 /H1 -d3 (52) St: 464

Kielmechanik. Fähnchendämpfung.

2 Fronthebel aus Eisen, li. < 8′ , re. 8′ >.

8′ >, < 8′ .

c2 = 366 (8′ >), 386 (< 8′ )

L: 2050, B: 770, H: 200

Rotbraun lackiert mit Goldstreifen. Holzrosette.

 Innenseite des Deckels mit Chinoiserien (Gold erhaben auf Rot): Landschaftsszene mit mythologischen Elementen. Resonanzboden und Stimmstock mit Streublumen und Vögeln in Tempera bemalt. Wirbel tastenständig. Fronthebel nicht original. Originaler Ambitus: G1/H1-c3 (50).

 [MIM-Bestandskatalog, 1993]